W-LAN für Gäste und Kunden

Immer häufiger werden in Geschäften im Rahmen der Kaufentscheidung vom Kunden oder vom Mitarbeiter unterstützende Informationen oder Detail-Betrachtungen gewünscht. Mit W-LAN für Gäste können diese Informationen den Nutzern einfach zugänglich gemacht werden.

Sicherer Online-Zugang für Ihre Kunden und Besucher

Der Kunde ist dies vom eigenen Internetanschluss bereits gewohnt. Daraus resultiert aber auch eine gewisse Anforderung an die Verfügbarkeit der Daten bzw. an die Qualität des Zugangs in Ihren Räumlichkeiten. Zu denken ist dabei, z.B. an umfangreiche Präsentationen oder Erklärvideos. Das Angebot für Ihre Kunden lautet daher: W-LAN für Gäste. Ein breitbandiger Anschluss ist somit die Voraussetzung für die gleichzeitige Nutzung durch mehrere Gäste: Festnetz-Anschlüsse für Geschäftskunden 

Planung, Konfiguration und Sicherheit im W-LAN für Gäste

Die Planungen von WLAN-Netzwerken hängen stark von der jeweiligen Fläche und der Anzahl der Filialen ab. Oftmals bietet sich eine Steuerung über ein Rechenzentrum an. Von dort werden z.B. über VPNs die WLAN-Accesspoints in den Filialen gesteuert.

Bei der Planung der WLAN-Struktur sind die örtlichen Gegebenheiten (wo halten sich die meisten Kunden auf, wo wird am häufigsten mit welchem Umfang Online-Zugang benötigt?) besonders wichtig. Aber auch Fragen wie viele User (Kunden und Mitarbeiter) gleichzeitig erwartet werden und welche Software, Apps oder Inhalte genutzt werden sollten berücksichtigt werden. So ist es heute keineswegs abwegig, das ein Cafe-Besucher ein Video auf dem Smartphone schauen möchte. Mit dem Gäste-WLAN lässt sich dies auch bei geringem verfügbaren Datenvolumen reibungslos verwirklichen.

Spätestens wenn jedoch sensible Daten abgerufen werden sollen, so tritt automatisch das Thema Sicherheit auf. Allerdings lassen sich zum Schutz der Netzwerke und der Gäste verschiedene Maßnahmen ergreifen.

Zusätzlich sollte erwähnt werden, dass immer mehr Nutzer von öffentlichem WLAN mit VPNs virtuelle Netzwerke einrichten und nutzen.

Anzeige

Im Geschäft ermöglichen Infrastruktur, IT und TK W-LAN für Gäste

Die Standpunkte der Access Points und deren Leistungsfähigkeit sollte von Anfang an professionell geplant und umgesetzt werden. Dabei gilt es neben der Identifizierung eventueller Störquellen, auch eine Überprüfung der vorhandenen TK-Ausstattung und Tarifoptionen vorzunehmen. Dies gilt umso mehr, da nicht nur die Realisierungskosten, sondern auch mögliche Folgekosten einer späteren Erweiterung zu bedenken sind. Naheliegend ist dabei auch eine frühe Berücksichtigung vorhandener und geplanter Mobilfunk-Kapazitäten. Durch Fixed Wireless Access können Breitbandanschlüsse auch in Regionen mit geringerem Breitbandausbau realisiert werden.

Für den Stationären Händler gilt es die fortlaufende Entwicklung der WLAN-Technik und der aktuellen Rechtsprechung zu verfolgen. Obwohl das Thema Störerhaftung noch nicht ganz vom Tisch ist, gibt es vielfältige Lösungen am Markt mit denen sich User im Handel mit nur einem Klick im WLAN anmelden können. Eine Anmeldung über ein Passwort ist in diesen Fällen nicht notwendig. Der User muß nur erklären, das er nicht gegen Gesetze verstößt.

Einfaches und schnelles Gast-WLAN – und die Kunden kommen wieder

Ein Zugang mit W-LAN für Gäste bietet sich insbesondere für Geschäfte, Cafes und Restaurants an. Die Beschränkungen des Datenvolumens der Nutzer im Mobilfunk führt zu eingeschränkten Surf-Möglichkeiten. Und genau an dieser Stelle können Sie bei Ihren Kunden und Gästen punkten. Ob in der Pause beim Einkaufsbummel oder beim Besprechungstermin: die bequeme Einwahl und Nutzung ist für den User die Voraussetzung um Ihren Dienst zu nutzen. Komplizierte Einwahlverfahren mit langen Passwörtern, die beim Personal erfragt werden müssen schrecken wohl eher ab. Gleichzeitig ist die Sicherheit des Dienstes jedoch zu gewährleisten. Der Vergleich unterschiedlicher Dienstleister kann hier helfen.