Cloud-Telefonie sorgt für effiziente Kommunikation

Nicht nur die flächendeckende Umstellung der TK-Netze auf IP sind verantwortlich für die Neuerungen im Umfeld der Cloud-Telefonie. Auch die neuen Anforderungen, die sich aus der Kollaboration von Projektteams und Mitarbeitern ergeben lassen Wünsche hinsichtlich umfangreicher und schneller Kommunikation aufkommen.

IP-basierte TK-Systeme als neue Technik

Die Anforderungen an das Management der telefonischen Gesprächsführung unterliegen einem erheblichen Wandel. Eine Gesprächsführung mit Kunden ohne die automatische Sicht auf wichtige Daten der Kundenhistorie erweisen sich als nicht mehr zeitgemäß. Die technischen Anforderungen können nur mit cloud-basierten Anlagen gedeckt werden.

Die virtuelle Telefonanlage aus der Cloud

In der Regel ist die TK-Anlage verantwortlich für die Verbindung zwischen dem eigenen Unternehmensnetz und dem öffentlichen Telefonnetz. Aufgrund der allgemeinen IP-Umstellung gewinnen cloud-basierte virtuelle Telefonanlagen an Bedeutung. Sprachorientierte Anwendungen wie Gesprächsmanagement, das Routing von eingehenden Anrufen oder das Management von Voicemails lassen sich mit dieser Telefonanlage aus der Cloud effizient betreiben. Standardisierte Verfahren schaffen dabei die Möglichkeit Conferencing-Systeme einfach zu nutzen und diese gleichzeitig durch Funktionalitäten wie Video oder Anzeigen von Präsentationen zu ergänzen.

Cloud-Telefonie als Geschäftsvorteil – pay per use

Die Kostenvorteile der Cloud-Systeme kommen auch hinsichtlich der virtuellen Telefonie zum Tragen. Die entsprechenden Funktionen können für einen zusätzlichen Nutzer einfach hinzugebucht werden. Der Geschäftskunde entrichtet dann für diesen Nutzer an den Betreiber einen monatlichen Betrag pro Monat. Je nach Kundenwunsch können dabei jederzeit für einzelne Nutzer bestimmte Funktionalitäten ausgewählt werden. Positive Kosteneffekte ergeben sich auch durch unkomplizierte Umzüge von Mitarbeitern hinsichtlich der Telefon-Nutzung und einer vereinfachten Verkabelung der Büroräume. So kann die gewonnene Flexibilität schnell zum Wettbewerbsvorteil für Ihr Geschäft werden. Entscheidende Bedeutung kommt daher insbesondere dem Internet Festnetz für Geschäftskunden zu.

Einbindung von Smartphones in die Cloud-Telefonie

Externe Telefone wie beispielsweise die Handys der einzelnen Mitarbeiter können in die Cloud-Telefonanlagen eingebunden werden. Somit können die Gespräche auch über diese Gespräche geführt werden. Für Ihre Kunden wird es also deutlich einfacher und bequemer Ihren Mitarbeiter zu erreichen. Dies geschieht unabhängig davon ob dieser an eine Aktivierung der Weiterleitung gedacht hat. Aber auch von unterwegs kann Ihr Mitarbeiter über die Cloud telefonieren. Dem Kunden wird somit eine vorher festgelegte Nummer kommuniziert. Ein Rückruf des Kunden landet daher nicht auf der Mobilbox des Mitarbeiters sondern bei einem verfügbaren Kollegen im Innendienst. Von Bedeutung sind somit insbesondere die optimalen Smartphonetarife der Mitarbeiter.

Sicherheit Smartphones