Backup-Programme

Die Datensicherung durch das Erstellen eines Backups in der Cloud dient dem Schutz der eigenen Daten. Durch die Backup-Programme werden diese Daten umfangreich vor dem Verlust gesichert.

Wie beuge ich dem Datenverlust vor?

Bei der Betrachtung unterschiedlicher Backup-Programme treten bestimmte Kriterien in den Vordergrund:

  • Die maximal sicherbare Datenmenge – Speicherumfang
  • Anzahl der Nutzer die den Dienst nutzen können
  • Der Speicherort der Daten (Beispiel Deutschland oder USA)
  • Die Einfachheit der zu handhabenden Programme

Anzeige

Vergleich wird geladen…

Was bringt ein Cloud-Backup?

Viele Nutzer machen sich über die Sicherung von Daten erst konkret Gedanken, wenn es zu spät ist. Dabei wird die Gefahr eines Datenverlustes möglicherweise oftmals unterschätzt. Durch das Cloud-Backup werden die eigenen Daten auf Servern der Backup-Anbieter gehostet. Im Falle eines Datenverlustes oder einem eingeschränkten Zugriff auf die eigenen Ursprungs-Daten kann durch das erfolgte Backup der Zugriff auf die eigenen Daten und die entsprechende Wiederherstellung erfolgen.

Die Nutzung von Cloud-Systemen ermöglicht dabei die automatisierte und somit benutzerfreundliche Datensicherung. Das Backup-Programm erfasst die zu sichernden Daten automatisch, verschlüsselt diese und speichert sie regelmäßig ab. Wie bei Cloud-Loesungen üblich, fallen für den Nutzer keine Hardware-Kosten an.

Der Schutz der eigenen Systeme kann darüberhinaus durch weitere Komponenten der Datensicherung verbessert werden. So können Anwender beispielsweise mit VPNs virtuelle Netzwerke einrichten und nutzen.

Wie wird ein Cloud-Backup durchgeführt?

Vom Nutzer wird das Cloud-Backup meist einer Anwendungs-Software durchgeführt. Diese kann beim Anbieter des Cloud-Backups downgeloaded und auf dem eigenen System installiert werden. Durch die jeweilige Konfiguration wird die automatische Sicherung der Daten hinterlegt und somit entsprechend regelmäßig durchgeführt.

Während der automatisierte Ablauf und der geringe Bedarf an Hardware die Kosten des Unternehmens schonen können gilt es abermals zu bedenken, dass ein geschäftlicher breitbandiger Festnetz-Internetanschluss als Voraussetzung für eine regelmäßige Sicherung umfangreicher Daten notwendig ist.

Wiederherstellen mit einem Backup-Programm

Neben dem Erstellen eines Backups ist dabei die mögliche Wiederherstellung der Daten im Falle eines vorherigen Verlustes von besonderer Bedeutung. Verschiedene Anbieter bieten umfassende Programme an. Doch wie im Falle eines Falles tatsächlich zu verfahren ist und ob diese Alternative empfehlenswert ist bleibt bei der Erstellung zunächst offen.

Sollte beispielsweise der Datenverlust durch ein kaputtes Gerät (Bsp. Notebook) zustande gekommen sein, so kann auf einem neuen Gerät aus dem Backup eine Neu-Einrichtung erfolgen.